Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest

zum DSL Preisvergleich

Wurden die Telefonanbieter von der Stiftung Warentest getestet?

Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest

Seit vielen Jahren gibt es den Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest, um den Konsumenten die optimale Suche zu erleichtern. Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest nimmt nur Anbieter auf, die mit optimalen Verbindungsaufbauten punkten und deren Preis-Leistungs-Verhältnis fair und angemessen ist. Der erstgenannte Dienstversorger muss nicht unbedingt der für den jeweiligen Kunden geeignete Provider sein. Jeder Kunde hat unterschiedliche Vorstellungen und Wünsche, die im Vergleich dargestellt werden. Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest bewertet darüber hinaus die Sprachqualität in Verbindung mit den Internetleistungen.

Optimale Tarife finden mit dem Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest

Telefonanbieter Handy Vergleich Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest beurteilt neutral die verschiedenen Dienstversorger nach eigenen Kriterien. Meist werden die Bewertungen jährlich aktualisiert. Hauptsächlich werden die Tests durchgeführt, damit der Konsument schnell und einfach seine Entscheidung für den aus seiner Sicht besten Provider fällen kann, ohne auf unseriöse Anbieter zu stoßen. Im Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest werden ausnahmslos seriöse Provider gewertet. Etwaige Beanstandungen werden schonungslos und streng geahndet. Allerdings ist der Tipp dahingehend, da der Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest in der Regel nur die größten Provider berücksichtigt, zusätzlich ein anderes Vergleichsportal zurate zu ziehen, um explizit die regionalen Anbieter zu vergleichen. Es ist sinnvoll, aufgrund der Vergleiche des „normalen“ Vergleichsportals und Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest die in die engere Wahl gekommenen Provider untereinander zu vergleichen. Das Ergebnis ist dann tatsächlich optimal. Kundenbewertungen geben Aufschluss über die infrage kommenden Anbieter.

Kundenbewertungen sind wichtig für den Verbraucher

Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest Bewertung

Der Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest hat die Kundenbewertungen, die im Internet veröffentlicht werden, genauestens überprüft. Die Frage ist dahingehend, sind die Bewertungen echt oder gefakt? Eine Checkliste erleichtert diese Überprüfung:

  • Bewertungen sind generell subjektiv; sie sollten daher aufmerksam gelesen werden.
  • Die Bewertung ist ausführlich beschrieben mit typischen Merkmalen des Produktes. Wenn weitere Artikel des Herstellers erwähnt werden, zeugt das von einer echten Beurteilung.
  • Wenn das Konkurrenzangebot gelobt und dessen Eigenschaften dargestellt werden, ist die Bewertung für den Kunden nutzlos.
  • Wenn das infrage stehende Produkt von mehreren Kunden ähnlich klingende Bewertungen aufweist, ist das kein positives Zeichen, sondern die Bewertung wirkt unecht.
  • Wenn sich der Leser sicher sein will, sollte überprüft werden, wie viele Bewertungen der Schreiber veröffentlicht hat und wofür. Wenn ein Schreiber verschiedene Kühlschränke, Telefonanbieter, Handys und Staubsauger bewertet, ist das ein Zeichen dafür, dass es sich um keine echte Produktaussage handelt.
  • Die erwähnten Punkte haben die Vergleichsportale ebenfalls entdeckt. Viele Portale akzeptieren daher nur Bewertungen, deren verifizierte Schreiber einen entsprechenden Vertragsabschluss vorweisen können.
  • Ist die Bewertung wirklich schlecht, dann ist es gut, zu überprüfen, ob die Farbe nicht gefiel oder der Transport Mängel aufwies. Diese Details haben nichts mit dem eigentlichen Produkt zu tun. Wenn der Mitarbeiter beim Kundenservice nicht so gut reagiert hat, sagt das noch lange nichts über die Qualität des Telefonvertrages und dessen Hardware aus. Im Bereich Kundendienst kann es auch „schwarze“ Schafe geben, das bedeutet jedoch nicht, dass der Kundenservice generell mangelhaft ist.

Welche Kriterien sind wichtig

Telefonanbieter Stiftung Warentest

Bei jedem Festnetzanbieter Vergleich sollten die folgenden Merkmale in der Suchmaske eingegeben werden:

  • In der Regel werden 24 Monate Laufzeit angeboten. Gibt es Anbieter mit einer niedrigeren Laufzeit sind diese zu berücksichtigen.
  • Die Kündigungsfrist sollte möglichst kurz sein.
  • Gibt es für Neukunden spezielle Rabatte und Boni?
  • Wie sieht es mit dem Kundenservice aus? Dieser Punkt wird häufig nach der Wahl des Providers nicht sehr eingehend von den Konsumenten geprüft.
  • Wie wird die Telefonie realisiert?

Es ist wichtig, dass sich der Kunde darüber klar ist, welches Telefonier-Verhalten er eigentlich realisiert. Es gibt Leute, die stundenlang, ob Festnetz oder Mobilfunk,  einfach nur telefonieren, der andere Personenkreis beschränkt sich auf Kurzgespräche auch im privaten Bereich. Die Buchung einer Telefon-Flatrate ist abhängig von der Dauer der monatlichen Gespräche und darüber hinaus von der Anzahl der geführten Telefonate. Wer täglich einmal telefoniert, benötigt nicht unbedingt eine komfortable Flatrate. Wer nie ins Ausland telefoniert bzw. monatlich ein- oder zweimal, muss auch nicht unbedingt eine Auslands-Flatrate buchen. Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest legt großen Wert auf folgende Punkte:

  • Monatlicher Grundpreis, diverse Rabattaktionen werden überprüft,
  • wie teuer sind Auslandsgespräche und Telefonate ins Mobilfunknetz,
  • DSL-Geschwindigkeiten werden von den Anbietern gemäß Angebot gewährleistet oder werden häufig niedrigere unakzeptable Geschwindigkeiten realisiert,
  • Laufzeiten und Kündigungsfristen,
  • wie arbeitet der Kundenservice.

Wenn bei dem Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest ein geeigneter Dienstversorger ausfindig gemacht wurde, ist ein weiterer Test mit einem Vergleichsrechner empfehlenswert. Letztendlich sollten Kundenbewertungen angeschaut werden.

Wie funktioniert der Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest

Telefonanbieter Warentest

Die Stiftung Warentest arbeitet nach bestimmten Voraussetzungen und nutzt Infoblätter, die von den Anbietern ausgefüllt werden sollen. Die Angaben der Infoblätter werden in drei Stufen unterteilt, und zwar: angemessen, bedenklich oder inakzeptabel. Die Mängel werden nach folgenden Stichworten kenntlich gemacht:

  • Keine Mängel,
  • gering,
  • deutlich,
  • ziemlich deutlich,
  • entfällt, Angebot ohne Tarif.

Die Platzierung auf der Anbieter-Webseite ändert sich selbstverständlich aufgrund der festgestellten Mängel und Bewertungen. Häufig sind Optionen für Festnetztarife angemessen, jedoch für Mobilfunktarife absolut nicht akzeptabel. Stiftung Warentest warnt vor zu schnell abgeschlossenen Verträgen. Einer Umfrage zufolge sind ungefähr 40 % der Befragten mit ihrem Telefonanbieter sehr unzufrieden. Die Hotlines der infrage kommenden Anbieter überprüft Stiftung Warentest. Wenn die Mitarbeiter auch freundlich und höflich sind, fehlt häufig das Fachwissen und die Kompetenz, um dem Kunden zeitnah helfen zu können. Bei dem speziellen Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest wird in der Regel das Preis-Leistungs-Verhältnis als eines der wichtigsten Merkmale in Betracht gezogen. Der Kundendienst ist ebenfalls von Bedeutung in der Bewertung.

Was wird außerdem beim Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest berücksichtigt

Telefon und Internet Stiftung Warentest

Die meisten Verbraucher nutzen Router für DSL- oder Kabelanschluss. Stiftung Warentest hat vor einiger Zeit 11 Router miteinander verglichen. Die Standardgeräte von folgenden Versorgern gehören dazu;

  • Telekom,
  • Vodafone,
  • O2,
  • 1&1.

Außer 1&1, der mit einem wirklich guten Router den Test abgeschnitten hat, sind die Geräte von Telekom, Vodafone und O2 mal gerade mit „befriedigend“ gewertet worden. Bezüglich Sicherheit und Telefonie wurde kein gutes Ergebnis für die Router gefunden. Telekom hat daraufhin seine Geräte überarbeitet, die neue Version im Bereich Speedport Smart wurde besser bewertet. Im Test 2018 wurde 1&1 im Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest als „gut“ bewertet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis und der hervorragende Kundendienst sind Pluspunkte. Unitymedia folgt nach 1&1 und sorgt für die höchste Bandbreite. Der Kundenservice lässt hier allerdings zu wünschen übrig. Danach kommen Telekom und Vodafone. O2 ist zwar das Schlusslicht, hat aber gemäß seiner Bewertung in der Telefonie gepunktet. Die folgende Tabelle veranschaulicht die Ergebnisse:

Anbieter Telefon Kundenbewertung Effektivpreis monatlich
1und1 Logo
1&1
Telefon- und Handyflat, verschiedene Rufnummern Gesamtnote 2,62 (befriedigend) * 31,72 Euro
Unitymedia Logo
Unitymedia
Festnetz-Flat Gesamtnote 2,8 befriedigend 29,99 Euro
Telekom Logo
Telekom
Festnetz-Flat Gesamtnote 2,95 befriedigend 32,45 Euro
Vodafone Logo
Vodafone
Festnetz-Flat Gesamtnote 3,09 befriedigend 34,99 Euro
O2 Logo
O 2
Allnet-Flat Festnetz- und Mobilfunk-Rate Gesamtnote 3,28 Befriedigend 28,53 Euro

*Die verschiedenen Bewertungen nachfolgend:

Anbieter Geschwindigkeit Verfügbarkeit Kundenservice Preisbewertung Empfehlung
1und1 Logo
1&1
3,11 2,59 2,47 2,71 2,52
Unitymedia Logo
Unitymedia
2,71 2,95 3,08 2,85 2,71
Telekom Logo
Telekom
3,23 2,84 2,92 3,40 2,81
Vodafone Logo
Vodafone
3,26 3,20 3,11 3,16 3
O2 Logo
O 2
3,45 3,29 3,54 3,18 3,19

Lokale Provider sollten selbstverständlich ebenfalls berücksichtigt werden. In Hamburg wurde der Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest durchgeführt. Die Unternehmen EWE und Osnatel hat die Stiftung Warentest bewertet:

EWE

EWE Logo

Dieser Anbieter punktet mit der Gesamtnote 3,02 = befriedigend. Der effektive Monatspreis beträgt 33,70 Euro. Die Flate ins deutsche Festnetz wurde offeriert. Die einzelnen Punkte stellen sich wie folgt dar:

  • Geschwindigkeit: 3,48, Verfügbarkeit 2,98, Kundenservice 2,88, Preis-Leistungs-Verhältnis 3,22, Empfehlung von Kunden 2,90.

Osnatel

Osnatel Logo

Osnatel bietet außer der Flatrate ins deutsche Festnetz eine spezielle Vergünstigung zu Osnatel-Kunden ins Mobilfunknetz. Der effektive Monatspreis wird hier ebenfalls mit 33,70 Euro kalkuliert. Die Gesamtnote ist befriedigend, jedoch mit der Gesamtnote 3,32.

  • Geschwindigkeit 3,75, Verfügbarkeit 3,28, Kundenservice 3,22, Preis-Leistungs-Verhältnis 3,44, Empfehlungen 3.22.

O2

O2 Logo

Dieser Anbieter hat noch einen neuen speziellen Tarif, der bei den Konsumenten sehr gut angekommen ist. Der effektive Preis ist 17,12 Euro. Es gibt eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Die Gesamtnote ist befriedigend.

  • Geschwindigkeit 2,23, Verfügbarkeit 2,89, Kundenservice 3,01, Preis-Leistungs-Verhältnis 2,52, Empfehlungen 2,23.

Den Provider nach dem Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest richtig auszusuchen, fällt dem Verbraucher leichter. Der gewählte Tarif ist abhängig vom Wohnort und den verfügbaren Leistungsgeschwindigkeiten. Daher sind die regionalen Anbieter durchaus in die engere Wahl zu nehmen.

Einzelheiten der Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest

Telefonanbieter Preisvergleich Stiftung Warentest

Der Konsument, der im Netz einen Mobilfunk- oder auch Festnetzanschluss beschaffen möchte, wird in vielen Fällen nicht ausreichend informiert. Die Angebotsseiten sind laut Stiftung Warentest unübersichtlich. Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest wurde bei 16 Providern durchgeführt; sieben Anbieter erhielten die Zensur bedenklich, die neun anderen Betreiber wurden mit inakzeptabel bewertet. Daher ist es sinnvoll, den Vergleichsrechner zu aktivieren. Die in den Vergleichsportalen, auch Stiftung Warentest, registrierten Provider müssen ein sogenanntes Informationsblatt lückenlos ausfüllen. Laut Berichten klappt das bei den meisten Anbietern nicht, sodass die Formulare wieder zurückgeschickt werden. Erst nach sorgfältiger Bearbeitung der Informationsblätter und Überprüfung der darin gemachten Angaben wird der betreffende Provider registriert.

Fazit:

Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest ist der sichere Weg, einen geeigneten Provider zu finden, der möglichst den Wünschen des Kunden entgegenkommt. Wer sich einen Anbieter ohne Hilfe eines Vergleichsrechners sucht, wird mit Sicherheit nicht den allerbesten Dienstleister finden. Der Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest ermöglicht eine Filterung nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis, den verfügbaren Geschwindigkeiten ohne Drosselung, oder nach der zur Verfügung gestellten Hardware. Die effektive Monatsgebühr sollte die Grundlage der Kalkulation sein. Häufig wird in den Vergleichsportalen oder beim Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warenrest die effektive Monatsgebühr bereits kalkuliert und dem Kunden präsentiert. Wer sich nur für die Kosten interessiert, kann mit einem Blick alle potenziellen Provider überprüfen. Der Telefonanbieter Vergleich Stiftung Warentest kann selbstverständlich auch in den Bereichen Geschwindigkeiten, Hardware, Kundendienst gefiltert werden. Stiftung Warentest arbeitet unabhängig und vermittelt nur seriöse Anbieter.

Leider hat die Stiftung Warentest noch keine Telefonanbieter getestet. Tipp für Sie: Im Vergleichsergebnis klicken Sie einfach auf die Ratingsterne, um die Bewertungen von etlichen Kunden zu lesen (Feedback von teilweise langjährigen, bestehenden Kunden sollte normalerweise auch aussagekräftiger als ein Stiftung Warentest sein).

Folgt uns auf